F_Schiff_Y

Datum: 2. September 2017 um 06:52 Uhr
Dauer: 1 Stunde 38 Minuten
Einsatzart: Vollalarm 
Einsatzort: Am Hafen
Fahrzeuge: ELW – 22-11-1 , HLF 16-22 – 22-47-1 , HLF 20-20 – 22-48-1 , LF 20 KatS – 22-44-1 , MTF – 22-17-1 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am Samstagmorgen um 6:52 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Meldeempfänger aller Feuerwehr Kameraden wurden ausgelöst!

Mitarbeiter einer Firma hatten bei der Leitstelle Ostfriesland angerufen und berichtet dass es auf Ihrem Schiff, welches sich um den Transport von Technikern zu den Offshore Windkraftanlagen draußen auf der Nordsee kümmert, im Maschinenbereich brennen sollte. Mehrere dieser Schiffe liegen derzeit im Norderneyer Hafen. Von hier aus werden täglich Techniker raus auf die Nordsee zu den Anlagen gebracht.

Beim Eintreffen der Feuerwehr-Kameraden hatte die schiffseigene Löschanlage bereits ausgelöst. Diese führte einen Sauerstoffverdrängenden Stoff in den Maschinenraum. Ein betreten ohne schweren Atemschutz war nicht möglich.

Die Feuerwehr ging mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz nacheinander in das Schiffsinnere vor und kontrollierte den Maschinenraum mit einer Wärmebildkamera. Dabei wurden Temperaturen von 180° festgestellt. Der Maschinenraum wurde belüftet.

Gegen 8:00 Uhr konnte der Einsatz am Hafen beendet werden und das Schiff wurde wieder an die Mannschaft übergeben. Im Feuerwehrhaus wurden die Fahrzeuge dann anschließend wieder betriebsbereit gemacht.

Im Einsatz war auch das Hafenamt und die Polizei.