TH_klein

Datum: 19. Juni 2016 
Alarmzeit: 11:00 Uhr 
Alarmierungsart: per Telefon 
Art: TH-klein  
Einsatzort: 3 KM östlich des FKK Badestrand 
Fahrzeuge: LF 8  


Einsatzbericht:

Am Sonntag morgen um 11:00 Uhr wurde die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr auf Norderney alarmiert.

Urlauber hatten sich gemeldet und bei der Norderneyer Polizei darüber berichtet, dass sie am Strand wahrscheinlich eine Phosphor-Bombe gefunden haben.

Den so genannten Bomben-Körper, hatten sie in einen angetrieben Leuchtfarben Kanister am Strand abgelegt.

Die Polizei auf Norderney bat nun um Amtshilfe bei der Feuerwehr mit dem Gelände Fahrzeug LF8, um zu erkunden um was es sich dabei handele.

Mit zwei Kameraden der Feuerwehr besetzt, und zwei Polizisten ging es über den Strand in Richtung „Inselende“ circa 3 km östlich des Badesstrandes FKK.

Die vermeintliche Bombe, konnte als sogenannte Übungs-Munition ohne jegliche Gefahr erkannt werden.

Spread the word. Share this post!

About the Author