JHV und Wahlen bei der Jugendfeuerwehr

Am 20.02. und am 17.03.18 fanden die diesjährigen Wahlen und die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Norderney statt. Der kommissarische Stadtjugendfeuerwehrwart André de Boer ließ dabei das zurückliegende Jahr Revue passieren. Neben vielen Ausbildungsdiensten und Freizeitaktivitäten wie Ausflüge auf das Festland, die jährliche Teilnahme an der Inselreinigung, Badespaß im Bade:haus und Aktivitäten am Strand, stand das letzte Jahr ganz im Fokus des 25-jährigen Jubiläums der JF. Gemeinsam mit befreundeten Jugendfeuerwehren und der gesamten Einsatzabteilung, sowie der Kinderfeuerwehr, fand ein großes Zeltlager im Dünental am Nordstrand statt. Ins große Sommerzeltlager ging es 2017 nach Essen, wo u.a. eine stillgelegte Zeche besucht wurde oder ein Tagesausflug in den Movie-Park stattfand. 22 Jugendliche zählten im Jahr 2017 zu den Aktiven der Jugendfeuerwehr, darunter 10 Mädchen. Zwei Jugendliche konnte die JF in die Einsatzabteilung entlassen, 6 Kinder wechselten von der Kinder- in die Jugendfeuerwehr. 13 Lehrgänge wurden im Rahmen der Jugendleiter-Ausbildung von den Betreuern besucht.

De Boer bedankte sich bei allen Betreuern und Jugendlichen für ihr Engagement und die geopferte Zeit, sowie bei der Wehrführung für die Rückenstärkung.

André de Boer und Hauke Visser traten von Ihren Ämtern als komm. Stadtjugendfeuerwehrwarte zurück. Nachfolgend wurden Henning Janssen als neuer Stadtjugendfeuerwehrwart (SJFW) und Franzi Rückher als stellv. Stadtjugendfeuerwehrwartin von den Betreuern und Jugendlichen in das neue Amt gewählt und am 16.03.2018 bei der jährlichen Jahreshauptversammlung der aktiven Wehr in ihr Amt ernannt.

Katharina Giebel wurde vom SJFW als Kinderfeuerwehrwartin ernannt, Martina Krull zur Stellvertreterin.

Von den Jugendlichen wurden Alina Hoffmann zur neuen Jugendsprecherin und Luca Welzin zum stellv. Jugendsprecher einstimmig gewählt.

Zum Jahresrückblick gehört natürlich auch eine Aussicht auf das kommende Jahr: So wird in diesem Jahr wieder mit der Teilnahme an der Leistungsspange begonnen, an der 4 unserer Jugendlichen sich beteiligen werden. Auch die Aufnahme der Verleihung der Jugendflamme 1-3 ist in Zukunft geplant. Das diesjährige Zeltlager findet an der Ostsee statt.

Zum Schluss bedankten sich die neuen Stadtjugendfeuerwehrwarte im Namen der gesamten Betreuer und Jugendlichen bei A. de Boer und H. Visser für die geleistete Arbeit der letzten Jahre. Damit sich die beiden auch ja noch lange an ihre 25 bisherigen Jahre in der Feuerwehr erinnern können, wurde neben einem Gutschein als Dankeschön ein selbstgebastelter Bilderrahmen mit Fotos aus den Anfangszeiten der beiden überreicht.

Spread the word. Share this post!

About the Author