TH_Wasserschaden_Klein

Datum: 31. August 2015 
Alarmzeit: 19:43 Uhr 
Alarmierungsart: TH_Wasserschaden_klein 
Dauer: 2 Stunden 47 Minuten 
Art: TH-klein  
Einsatzort: Mehrere Einsatzstellen im Stadtbereich 
Fahrzeuge: ELW , HLF 16-22 , HLF 20-20 , MTF  


Einsatzbericht:

Am Montag Abend zog ein schweres Unwetter über den Nordwesten Deutschlands. Betroffen war hier auch die Insel Norderney. Die Wetterdienste hatten zuvor schon entsprechende Warnungen herausgegeben.

Gegen 19:30 Uhr wurde es dann frühzeitig „Nacht“ über der Insel Norderney. Der Himmel verfärbte sich gräulichgrün, Regenmassen prasselten vom Himmel, und fluteten Straßen, Wege und auch einige Keller.

Um 19:43 Uhr wurde dann die Freiwillige Feuerwehr Norderney zu einer Hilfeleistung alarmiert. Die Feuerwehr Kameraden bahnten sich vorsichtig ihren Weg durch die überfluteten Straßen zum Feuerwehrhaus. Am Feuerwehrhaus angekommen, mussten dann gleich zwei Einsatzstellen gleichzeitig abgearbeitet werden.

Bei der Norderneyer Polizeidienstelle und in einem Restaurant in der Jann-Berghaus Straße stand Wasser im Keller. Leider war dieses Wasser noch zu wenig für die Pumpen der Feuerwehr.

Zu einer weiteren Einsatzstelle, wurde die Feuerwehr dann in die Emsstraße gerufen. Hier wurde aus einem Lichtschacht Wasser abgepumpt, und mit Sandsäcken wurde ein weiteres hereinlaufen verhindert. Dann lagen keine weiteren Einsätze an. Die Kameraden kehrten zum Feuerwehrhaus zurück, und säuberten die eingesetzten Geräte. Noch bevor die Kameraden wieder nach Hause gehen konnten, lief ein weiterer Einsatz bei der Feuerwehr auf. In einem Apartmenthaus in der Heinrichstraße war über einen Fahrstuhlschacht Wasser in den Keller gelaufen. Dieses Wasser hatte sich mit dem Hydrauliköl des Fahrstuhls vermischt. Das Hydrauliköl schwamm nun auf dem Wasser im Keller. Die Feuerwehr rückte mit Öl-Bindemittel an, und liess dieses einwirken. Die Einsatzstelle wurde daraufhin an den Betreiber übergeben. Dieser Einsatz endete um 21:40 Uhr. Die Kameraden hatten sich gerade vom Feuerwehrhaus wieder auf den Weg nach Hause gemacht, da wurde die Feuerwehr erneut alarmiert.

Alarmzeit: 21:49 Uhr.
Nun wurde Wasser im Keller in einem Haus in der Janusstraße gemeldet. Dieser Einsatz endete um 22:30 Uhr. (s. folgender Einsatzbericht)

Alle Einsätze, wurden vom neuen Einsatzleitwagen am Feuerwehrhaus geführt. Von hier erhielten die Fahrzeugführer der einzelnen Hilfeleistungs-Lösch-Fahrzeuge auch Ihren Einsatz Ort.

Das war der erste Einsatz, an dem mehrere Einsatzstellen zeitgleich von der Feuerwehr Norderney mit dem neuen Einsatzleitwagen abgearbeitet werden mussten. Hier hat sich das neue Fahrzeug schon gut bewährt.

Das war der erste Einsatz, an dem mehrere Einsatzstellen zeitgleich von der Feuerwehr Norderney mit dem neuen Einsatzleitwagen abgearbeitet werden mussten. Hier hat sich das neue Fahrzeug schon gut bewährt.

Spread the word. Share this post!

About the Author