TH_Tierrettung

Datum: 14. September 2015 
Alarmzeit: 17:33 Uhr 
Alarmierungsart: TH_Tierrettung 
Dauer: 59 Minuten 
Art: TH-klein  
Fahrzeuge: ELW , LF 20 KatS , LF 8 , MTF  
Weitere Kräfte: Tierarzt Dr.Solaro  


Einsatzbericht:

 

Am Montagabend um 17:33 Uhr wurde die Feuerwehr Norderney zu einer Hilfeleistung alarmiert. Die Kameraden fuhren zum Feuerwehrhaus und besetzten die Fahrzeuge. Der Stadtbrandmeister und der stellv. Stadtbrandmeister fuhren direkt die Einsatzstelle an. Die Kameraden erfuhren dann von der Leistelle in Wittmund das an der „letzten Buhne“ am „Strand Detmold“ in östlicher Richtung ein Hund zwischen zwei dicken Rundhölzern eingeklemmt ist, Bezeichnung der Buhne „X1“. Die Feuerwehr fuhr mit dem Geländefahrzeug LF 8 direkt an den Strand zur Einsatzstelle. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug wartete am befestigten Weg. Weiteres angefordertes Material wurde dann vom Feuerwehrhaus aus mit dem Mannschaftstransportfahrzeug zur Einsatzstelle gebracht. Für die Hundegerechte Rettung wurde auch der Norderneyer Tierarzt „Dr. Solaro“ an die Einsatzstelle gerufen. Den Tierarzt transportierte die Feuerwehr genauso wie weitere Ausrüstungsgegenstände mit dem Geländefahrzeug zur Einsatzstelle Der Hund der auf den Namen „Ben“ hört, konnte vom Tierarzt beherzt und sehr schonend aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Hund und Herrchen konnten nach der Befreiung den Heimweg antreten.

Im Einsatz waren hier 14 Kameraden mit 3 Fahrzeugen.

Unterstützt wurde der Einsatz von technischer Seite her vom neuen Einsatzleitwagen aus, der im Feuerwehrhaus blieb.

Spread the word. Share this post!

About the Author