F_Keller_Y

Datum: 22. September 2015 
Alarmzeit: 14:35 Uhr 
Alarmierungsart: F_Keller_Y 
Dauer: 40 Minuten 
Art: F-Groß  
Einsatzort: Mehrparteienhaus, Brunnenstraße 
Fahrzeuge: DL(A)-K-23-12 , ELW , HLF 20-20 , LF 20 KatS  
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Am Dienstagmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr auf Norderney erneut alarmiert. Nach dem Einsatz am Vormittag war das nun der zweite Einsatz für die Feuerwehr auf Norderney am Dienstag.

Dieses Mal hatten Handwerker in einem Mehrparteienhaus in der Brunnenstraße Rauch in einem Flur im Keller wahrgenommen.

Da sich anfänglich nicht lokalisieren ließ woher dieser Rauch kam, ließen sie die Feuerwehr Norderney alarmieren.

Als die Handwerker dann die Wohnungen abgingen und überall klingelten, um zu klären ob sich noch Personen im Gebäude befanden, stellten sie fest dass einem Bewohner des Hauses im Kellergeschoss Essen angebrannt war. Dies führte zu einer massiven Verrauchung der Wohnung und des Flures. Der Bewohner wurde nach draußen gebracht.

Die Feuerwehr brachte aus der verrauchten Wohnung auch einen Kanarienvogel ins Freie.

Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen an. Der Bewohner der Wohnung wurde dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr belüftete das Treppenhaus und die Wohnung mit einem Überdruck- Belüfter.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach einer Dreiviertelstunde beendet.


 

Spread the word. Share this post!

About the Author