F_Wohngebäude_Y

Datum: 10. November 2018 
Alarmzeit: 0:04 Uhr 
Dauer: 59 Minuten 
Art: Vollalarm  
Einsatzort: Mehrparteienhaus, Mühlenstraße 
Fahrzeuge: DL(A)-K-23-12 , ELW , HLF 20-20 , LF 20 KatS  


Einsatzbericht:

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Feuerwehr um 0:04 Uhr alarmiert.

In einem Mehrparteienhaus in der Mühlenstraße war ein Rauchmelder deutlich zu hören, er weckte Anwohner und Nachbarn. Sie riefen die Feuerwehr.

Die Feuerwehr fuhr die Einsatzstelle mit drei Fahrzeugen an. An der Einsatzstelle konnte dann durch den Stadtbrandmeister Ralf Jürrens, schnell erkannt werden, dass der Heimrauchmelder ausgelöst hatte, weil es brannte und viel Rauch im Treppenhaus dabei entstanden war.

Er lies über die Leitstelle die Alarmstufe erhöhen und weitere Kameraden wurden alarmiert. Der komplette Treppenraum und das Dachgeschoss des Mehrparteienhauses waren stark verraucht !

Feuerwehrkameraden unter schwerem Atemschutz gingen in das Gebäude vor und holten brennende Möbelteile aus dem Hause um diese vollständig zu löschen. Diese hatten Bewohner des Hauses zuvor schon mit Wasser gelöscht.

Die betroffenen Bereiche wurden mit einem Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht.

2 Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben. Nach ca. 1 Stunde konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle wieder verlassen.

An der Einsatzstelle war auch die Polizei.

Spread the word. Share this post!

About the Author