39-14 Vollalarm_TH_Groß_Wasserrettung

Datum: 10. Juni 2014 
Alarmzeit: 15:52 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm_TH_Groß_Wasserrettung 
Dauer: 47 Minuten 
Art: TH Groß  
Einsatzort: Nord-Badestrand, Höhe Übergang Mainstraße 
Mannschaftsstärke: 35 
Fahrzeuge: LF 20 KatS , LF 8 , MTF  
Weitere Kräfte: DLRG , Polizei , Rettungsdienst Promedica  


Einsatzbericht:

Am 10.06.2014 um 15:52 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Norderney und die DLRG zu einer Wasserrettung alarmiert. Der Einsatzort war am Nordstrand der Insel. Die Einsatzkräfte fuhren zum Feuerwehrhaus und besetzten die Fahrzeuge.

Am Einsatzort angekommen fuhr das Gelände-Fahrzeug und das Fahrzeug der DLRG sofort direkt an die Wasserkante und begann mit der Personensuche. Die weiteren Fahrzeuge blieben im Bereich der Promenade in Bereitstellung, auch der Rettungsdienst hatte sich hier aufgestellt.

Bei der Erkundung stellte sich die Lage wie folgt dar:

Eine besorgte Mutter hatte Ihren ca. 22 Jahre alten Sohn an einem unbewachten Badestrand ins Wasser zum schwimmen gehen sehen. Sie beobachtete ihn noch eine ganze Weile, doch dann verlor sie ihn aus den Augen.
Ihr Sohn schwamm eine ganze Zeit über eine weite Strecke und ging dann in einem bewachten Strandabschnitt wieder an Land. Die Mutter war sehr besorgt und wählte den Notruf, die Leitstelle Wittmund alarmierte die Feuerwehr und die DLRG auf Norderney.

Als der “vermisste” Schwimmer die Einsatzkräfte sah, wunderte er sich über den grossen Einsatz und sprach die Einsatzkräfte an. Schnell klärte sich nun die Situation auf.

Spread the word. Share this post!

About the Author