Hitzeschutz-Anzug

schutzkleidung6Für ganz heiße Fälle

Bei manchen Brandeinsätzen ist es notwendig sich längere Zeit der Wärmestrahlung eines Feuers auszusetzen, z.B. beim Bedienen eines Wasserwerfers. Bei diesen Einsätzen wird ein sogenannter Hitzeschutzanzug getragen. Hauptaufgabe dieses Anzuges ist die Abweisung der Wärmestrahlung, welche in Form von elektromagnetischer Strahlung auftritt. Deshalb ist der Anzug, welcher aus schwerentflammbaren Materialien hergestellt wird, mit einer silbernen Schicht überzogen. Hierdurch wird die Strahlung reflektiert. Jedoch ist die Einsatzdauer, je nach Intensität der Strahlung begrenzt. Unter dem Anzug ist es notwendig ein Atemschutzgerät zu tragen, da man bis auf wenige Lüftungsschlitze keinen “Kontakt” zur Außenwelt hat.